Zeit verrinnt

Jeden Tag verrinnen die Stunden, es macht einen älter und weiser, mancher sagt, das was das Alter als Weißheit definiert, definiert die Jugend als Altersstarrsinn. Gut, das ist die Ansicht in Abhängigkeit vom Alter und immer wenn ich damit nicht so klar komme, nicht mit dem Alter sondern mit der unterschiedlichen Betrachtungsweise der Dinge in Abhängigkeit vom Alter, dann fällt mir Sokrates ein:

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
Sokrates griechischer Philosoph (um 469 vChr – 399 vChr)

Ein Gedanke zu „Zeit verrinnt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + sieben =