X16 Weser Egge Weg Etappe 04

Von Bad Driburg zur Emder Höhe

Hier geht es schon hinaus aus der Stadt, den Kurpark lassen wir links liegen und den Höxteraner Jakobsweg haben wir ein kleines Stück parallel.
Noch vor ein oder Zwei Wochen hätten wir hier auf eine grüne Mauer aus Mais geschaut, jetzt ist die Sicht frei auf das der Acker neu bestellt werden kann.
Gelb und Rot in allen Varianten dominieren im Wald und auf dem Weg raschelt das frisch gefallene Laub, dazu will allerdings die moderate Themperatur nicht so recht passen.
Nett, da ist beim besten Willen kein Durchkommen mehr obgleich die Wegemarkierung eindeutig ist, villeicht ist das eine Wildschwein Sperre, weil kurz vorher lagen unter einem Hochsitz Rüben, das ist fies und Waidmännisch ist das nicht, eher erbärmlich.
Wir genießen die karge aber frei Sicht die vom Baum wie ein Gemälde gestalltet wird, gleich haben wir die Emder Höhe erreicht und das ehemaliege Gasthaus grüßt auch heute noch freundlich. Hier oben treffen wir nicht nur auf den Höxteraner Jakobsweg  sondern auch auf den Höxter Nord der sich durch den Kreis Höxter schlängelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =