Rund um den Velmerstot und die Externsteine

Teutoburger Wald und seine Wege, wir haben heute mal den Tag genutzt und sind über die beiden Velmerstot, der die höchste Erhebung des Eggegebirges ist zu den Externsteinen gewandert, das war ein richtig feiner Weg, lediglich im Bereich der Silbermühle herrschte das blanke Chaos, Holzfällerarbeiten hatten den alten Fußweg eliminiert und auch der Fahrweg war richtig zugeschmissen. Dafür war es dann überall schön ruhig, ein normaler Werktag und Sonne im März, was will man mehr.
Hier gibt es dann den Weg in der Karte.


Der Eggeturm auf dem höchsten Punkt des Eggegebirges, dem Preußischen Velmerstot, leider nicht sehr beständig denn der wurde schon komplett überarbeitet, nicht zu seinem Vorteil, die Proportionen mit diesem riesen Hut passen nun einfach nicht mehr, vorher sah er echt elegant aus. Können Sie hier sehen: Der Eggeweg zum Zweiten, weil er so schön war.
Eines muss man ihm lassen, schöner ist der Lippische Velmerstot und jahrelang konnte man von hier nur hoch zum Preußischen schauen, da waren Militärs und die waren bestimmt nicht freundlich gesonnen. Leider wird die Aussicht immer schlechter, die Bäume drum herum werden immer höher.


Hochflächen im Bereich des Velmerstot, sehr fein und so etwas von Friedlich was die ausstrahlen. Schön auch das man an einem Werktag sehr alleine hier ist und diese perfekte Ruhe genießen kann.


Externsteine, immer wieder toll und es lohnt ein Stück Richtung Parkplatz zu gehen, da ist der Felsenwirt und der hat selbst an einem Werktag im frühen März auf, fein war es da und lecker.


Das Tal des Silberbachs, sehr verwunschen und man geht kreuz und quer über Stock und Stein, leider ist das hier eine der wenigen Stellen mit Sonne und im tiefen Winter ist es hier fast nur dunkel.


Jetzt geht es auf Feldrom zu und Sie haben richtig gelesen, es gibt auch neben an ein Veldrom mit V, das mit F gehörte zu Preußen, war katholisch und das mit V zum Fürstentum Lippe und das war evangelisch. Eine feine Wanderung war es als wir wieder am Auto sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =