Auf den Lusen über die Himmelsleiter

Wir parken Waldhäuser und steigen über den Waldhäuser Riegel rauf zur Waldhausreibe.  Weiter zur Glasarche und über die Himmelsleiter rauf auf den Lusen. Von da über den Winterweg runter zur Waldhäuserreibe und erneut wirde ein kleines Stück rauf zur Glasarche. Ab da runter zum Teufelsloch und über Waldklause nach Waldhäuser. Den Weg selber auf der Karte gibt es Hier.

rauf geht es auf den LusenFrüh am Morgen, Waldhäuser liegt vor uns in der Sonne, da werden wir am Nachmittag einen Kaffee zu uns nehmen, jetzt aber lockt der Berg.rauf geht es auf den LusenÜber den Waldhäuser Riegel geht es zügig den Berg hinauf, wie Stufen liegt das Gestein oft vor uns und so früh am Morgen ist es wirklich fein ruhig hier.

rauf geht es auf den LusenDie Glasarche, eine tolle Idee und die werden wir heute noch ein zweites mal sehen da wir über Waldklause zurück wandern wollen.

rauf geht es auf den LusenVor uns liegt der Lusen und unweigerlich auch das Bild der abgestorbenen Fichten. Auch wenn ich sehe das es von unten nach wächst, so richtig toll finde ich das nicht, ein dichter Wald wäre mir denn doch lieber.

rauf geht es auf den LusenGut zu sehen, die schnur gerade Linie der Himmelsleiter unter uns. Je höher man kommt, um so spektakulärer wird sie und ich habe selten so etwas eindrucksvolles gesehen.

rauf geht es auf den LusenDer Gipfel ist erreicht, unter uns die Blockhalde und nun geht es runter zum Lusenhaus, ein alkoholfreies Weizen haben wir uns nun verdient.

rauf geht es auf den LusenBefestigter Waldpfad, hier ist gut das nachwachsende Unterholz auch mit Fichten zu sehen und in Zwanzig Jahren ist da vielleicht mal wieder alles grün, so aber ragen die silber grauen Leichen aus dem Grün.

rauf geht es auf den LusenBlick runter zum Teufelsloch, ein steiniger Weg bringt uns immer weiter hinunter, teilweise sind die Stufen sehr hoch aber der Weg ist klasse.

rauf geht es auf den LusenWaldklaues mit dem Speicherbecken zum Holz schwemmen erreicht, ein guter Punkt um noch mal inne zu halten und die Natur zu genießen, nach all den Steinen tut es richtig gut den schwarzen See als Spiegel genießen zu dürfen.

rauf geht es auf den LusenBlick zurück nach Waldhäuser, es hat sich zugezogen aber der Kaffe und der Kuchen war einfach klasse.
Weitere Routen gibt es auch über die Einstiegsseite zum Bayrischen Wald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 12 =