Schwaneyer Panoramaweg

Heute mal rund Schwaney, auf unserer Pilgerwanderung von Höxter nach Soest gab es schon mal Schwaney, aber heute etwas mehr, unseren Weg seht ihr hier. Der Parkplatz befördert uns direkt auf den Weg und da 90 % befestigt sind ist das ein ganz bezaubernder Parkplart.Wir starten am Friedhof und erreichen schon sehr schnell Priggersteich, da sollte eigentlich Eis drauf sein aber am 20. Dezember hat es mal gerade 11 Grad. Der Parkplatz befördert uns direkt auf den Weg und da 90 % befestigt sind ist das ein ganz bezaubernder Parkplart.Weiter geht es über lange gerade Stücke den Berg hinauf, ich nenne das immer Wege ins Nichts, sind so fein wie sie da so vor uns liegen und gleichzeitig schweift das Auge immer in die Weite.

Der Parkplatz befördert uns direkt auf den Weg und da 90 % befestigt sind ist das ein ganz bezaubernder Parkplart.Dann erreichen wir die Lourdesgrotte, ich lese mir das Schild durch, errichtet 1939, das war eine Zeit, da war mein Großvater der Lehrer in Dahl. Fast unvorstellbar das der bei so einer Einweihung nicht mit Frau und Tochter anwesend gewesen sein soll. Viele dürfte es nicht mehr geben die sich erinnern könnten ob der da war.

Der Parkplatz befördert uns direkt auf den Weg und da 90 % befestigt sind ist das ein ganz bezaubernder Parkplart.Dann Wieder ein Blick zurück von den Höhen, dieser Weg gefällt ganz außerordentlich gut und macht was her. Genau das Richtige für diese Jahreszeit.

Der Parkplatz befördert uns direkt auf den Weg und da 90 % befestigt sind ist das ein ganz bezaubernder Parkplart.Wie überhaupt die Jahreszeit auch Vorteile bietet, ich mag diese grafisch strukturierten Bilder die sich mit Bäumen gegen den Himmel ergeben, liebr wäre mir Blau, aber auch Grau ist ne nette Farbe so lange es nicht regnet.Von dort Oben geht’s dann nur noch den Hügel hinunter und parallel zu den Gleisen wieder zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =