Rund um den Möhne Einlauf am Möhnesee

Wir machen Schlecht Wetter, wandern am Möhnesee. Da ist asphaltiert und wir können jederzeit abkürzen, den Weg als GPS gibt es hier. wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Wir starten am Wildpark und entlang des Möhne Einlaufs geht es dahin bis der Einlauf si breit wird das man es schon See nennen kann.wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Bald schon bleibt die Kanzelbrücke hinter uns zurück und trotzdem es diesig ist, es tut gut einfach mal so einen flotten Schritt an zu schlagen.

wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Immer wieder sin rechts von uns Boots Stege mit Schiffen dran, irgend wie auch nicht so toll als Segelrevier, keiner lernt den ganzen See kennen, es sind immer wieder Brücken im Wege.

wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Dann aber auch immer wieder der Blick in die Ferne über das Wasser welches vom Wind leicht gekräuselt wird, Wolken kommen auf, aber wir nehmen erst mal noch schön ein Getränk hinter Glas.

wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.An der anderen Uferseite geht es zurück, leider ist das Ufer nicht so ansehnlich, trocken gefallener See Boden ist nicht das Wahre und dann kommt bald noch der Verkehr dazu, also schnell zurück ans ruhige Ufer.

wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Ruhig liegt der See da, es ist die Ruhe vor dem Regen denn es nieselt und die Farbe des Himmels lässt nix Gutes erwarten.

wir parken am Wildpark und noch hält das Wetter, der see wie immer klasse nur etwas viel Verkehr, als wir am Rückweg sind dann richtig Wasser, aber von oben.Dann ist es da, das Unwetter mit Regen satt und wir verkriechen uns unter unseren Ponchos. Der einsame Segler hat sich hoffentlich in seine Kajüte verkrochen, ansonnten ist er pitsche nass. Wie erreichen den Wildpark und dort gibt es lecker Waffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + zwölf =