Schnee satt

Auf der Suche nach dem Schnee werden wir in Blankenrode fündig. Endlich mal Schnee aber wo parken? Glück gehabt ein freundlicher Mensch hat den Parkplatz frei geschoben und so laufen wir auf Schnee durch die Landschaft. Die Schneewächten hängen mächtig über und es liegt noch weitere Schnee in der Luft.Ein Wind durchdringt alles und da wo der Schnee sehr flugfähig ist weht er wie kleine Nadeln durch die Gegend.

Die Brücke mit ihren blauen Geländern wirkt einfach wie ein Fremdkörper, so richtig unwirklich.

Die Bleikuhle, im Sommer ein willkommener Anlass für eine Rast, jetzt liegt sie einsam und verlassen da, aber der fleißige Schneeschieber hat bis hier her den Schnee geräumt.

2 Gedanken zu „Schnee satt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =