Furlbach und Ems

Typische Schlechtwetter Runde, aber dann sind wir nass wie Ketzen die im Regen waren.  Wunderschön liegt das satt grüne Feld vor uns, aber im Hintergrund schon Ungemach.Noch geht es fein dahin, die Sonne wärmt aber die Böen schießen schon heftig über unsere Köpfe weg.

Als wir am Furlbach entlang wandern bewundern wir sein klares Wasser, aber die Bäume über uns werden heftig durcheinander geblasen.

Wieder reißt die Wolkendecke auf und der Hof wird angestrahlt wie mit einem Scheinwerfer, dann aber schüttet es wie aus Kübeln.

Als es vorbei ist glänzt alles und die Sonne wärmt uns wieder, ist schon nicht schlecht, dieses neumodische Flies, hält auch nass warm und ist schnell trocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 19 =