Blankenrode unter Eis

nicht ganz, aber viele Wege waren da nicht mehr frei und extrem rutschig, daher sind wir etwas vor und zurück gegangen, wenigstens etwas Sonne tanken. Wer sich jetzt fragt wo das liegt, hier bitte geht es zur Karte. Wir parken an den Bleikuhlen und schon beim Aussteigen wissen wir, das wird etwas kühler.Wie eine Schlange mäandert der mit Pflöcken begrenzte Weg durch den zu Eis gewordenen Schnee.

Die vom Wind zerzausten Bäume recken sich etwas windschief in den blauen Himmel.

Ein einzelner Baum tagt aus der Fläche heraus, kalt pfeift der Wind hier oben.

Ein Zweig reckt sich aus einer Schneeverwehung, lange kann es noch nicht her sein das hier oben der Punk abging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + achtzehn =