Herzhausen Aseln bei Niedrigwasser

Wir parken in Herzhausen, was nicht einfach ist, mitten in der Saison haben die den Parkplatz für Bauarbeiter blockiert. Dann geht es nach Aseln, Niedrigwasser und in Aseln taucht die Alte Brücke aus der Sandwüste auf. Den Weg gibt es hierTraurig sieht es aus, seit Wochen muss der Edersee Wasser spenden für eine Schifffahrt auf der Weser die es bis auf die Ausflugsdampfer nicht mehr gibt.Ein grüner See, ungewöhnlich See, alles ist grün und über den Seegrund kann man fein dahin gehen.

Von oben wird das Ausmaß des Wasserstandes sichtbar, das ist ein Fluss aber kein See mehr und hier sieht es wenigstens schön grün aus.

Die Brücke Aseln, traurig liegen die Tretboote am Trockenen wird das Wasser jeh zurück kommen, die Fähre, sie wird nicht mehr gebraucht, man nutzt einfach die alte Brücke.

Schön zu sehen wie die Schaulustigen zur Brücke pilgern, so dürfte es vor der Flutung des Edersee mal ausgesehen haben.

Wir werden wieder kommen, wenn Wasser drin ist, so ist das einfach ein trauriger Anblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =