Weserberglandsteig Etappe 13

Wir starten in Hehlen und wandern entlang der Weser unser Ziel, den Bodoturm an, der Plan sieht vor, das wir da den Weg aufnahmen wo wir ihn zuletzt verlassen haben, aber einmal mehr ist da auf einmal kein Weg mehr, mmmmm, also erst mal parallel. Wir treffen dann erst unterhalb des Bodo Turmes auf den Weg, nun ja, der nächste wartet schon auf uns. Ein Sportboot Hafen, dahinter Zelte und Wohnwagen, eigentlich toll, aber ich stehe auf einer Brücke und da ist noch eine zweite, leise ist was Anderes.

Schweißtreibend, es ist nicht warm, aber bis wir diese Aussicht genießen können ging es mächtig den Berg hinauf. Selbst hier oben hört man den Lärm der Motorräder.

Als wir auf der Weser abgewendeten Seite wandern wird es endlich leiser, der Verkehrslärm war schwehr zu ertragen.

Und ja, der Weg durch die Wiese hat eine Schöne Aussicht, läßt sich aber beschissen gehen, besser dem X10 über die Kapelle folgen.

Aussicht toll,….

Was für ein Platz zum Ruhen, dazu einen kühlen Drink und das Leben ist schön…

Die Weser. langsam ziehen ihre Fluten dahin….

Das Wasserschloss Hehlen, echt fein wie es da liegt, aber leider Privatbesitz und nicht zu besuchen…

Die Weserbrücke in Hehlen, hier kann man Studien über die Dummheit von Fahrradfahrern machen, Ampel, doch nicht für Fahrradfahrer, wie da kommen Autos entgegen? Da war ne Ampel? Dazu weichen sie auf den Fußweg aus, das der zu schmal ist merken sie erst wenn sie auf mal auf die Strasse hüpfen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =