Weserberglandsteig Etappe 16

Heute soll es von Hämelschenburg nach Emmerthal gehen, eigentlich eine Kurzetappe wegen der Weser, aber das sollte sich noch als schwierig raus stellen. Noch ist die Welt in Ordnung, wunderschön liegt das Schloss da, aber warum wir das besser hätten links liegen lassen, dazu gleich mehr.An der Bushaltestelle ein Schild, eigentlich ein in Folie eingeschweißter Zettel das der Weserberglandweg bis Emmerthal gesperrt sei. Man möge den Fahrradweg nutzen. Kann man machen, wenn man einen Gehörschutz dabei hat, die Motorradfahrer sind echt laut. Also alternative, wir empfehlen garnicht erst nach Hämelschenburg zu gehen, sondern vor dem Abstieg zur Bahn weiter geradeaus auf dem X18, dann auf dem ET4 bis zur Weserbrücke, erspart jede Menge Verkehrslärm und Industriegebiet. Sehenswert an dem Zettel, er ist Anfang September 2019! Entweder die Forstbehörden sind zu langsam, oder die Touristiker finden es toll an der Strasse zu laufen.

Wir haben den X8 genommen, den Emmerweg, aber nicht zu empfehlen, die alte Trasse ist zu gewachsen. Besser dürfte der ET5 sein dort kann man später auf dem X8 weiter laufen. Was auch das nicht spart ist eine Rundwanderung um die Käranlage….

Aber Sichten gibt es auf den Alternativen bis zum Abwinken und ja, es geht immer in Sichtweite des Atomreaktors dahin, aber der Stinkt nicht und schädigt auch die Lunge nicht.

Lange Gerade geht es dahin, besser als an der Strasse.

Da geht es zum ET5, warum die den Weg nich umlegen ist uns schleierhaft.

Friedlich grasen die Schafe und das Geblöke ist weit zu hören.

Ach wie schön sind Industriegebiete… zum besseren Verständnis, man wäre mehr als 3 km entlang der S´trasse und durchs Industriegebiet gegangen.

Hier wird Strom gemacht, echt schön die Anlage, und hier käme man mit dem X8 wieder auf dem Weserberglandweg.

Burg Ohsen mit Schiff, wir haben auch das stinkende Klärwerk überstanden und auch die Nummer ist nicht sehenswert, die Brücke schon, aber die kann man auch von hier sehen.

Blick zurück auf die Eisenbahnbrücke und die grünen Wiesen entlang der Weser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 11 =