Archiv der Kategorie: RW Eggegebirge

Von Kempen rund um Bauerkamp

Von Kempen geht es über Bauerkamp wieder nach Kempen, immer auf der Suche nach neuen Wegen in dieser Schönen Landschaft. Den Wege Verlauf seht ihr hier. Wir wandern rund um Kempen rauf nach Bauerkamp und immer rund um die Bielsteinhöhle herum, der Weg teilweise sehr schlecht zu erkennen, zu lange ist da niemand mehr gefahren.Wir starten an unserem Lieblingsparkplatz gleich oberhalb von Kempen. Erst mal sind wir doch etwas irritiert, eine gigantische Baustelle, fast so groß wie der Ort liegt unter uns, merkwürdig, was das wohl gibt, für die Erholung suchenden sicher nix gutes. Von Kempen rund um Bauerkamp weiterlesen

Rund Blankenrode und Oesdorfer Hütte

Am Wochenende mal das schöne Wetter genutzt für eine Wanderung rund um Blankenrode. Dort einfach nur klasse und es ist unglaublich ruhig dort in den Wäldern, na ja, fast, manchmal ist die Autobahn zu hören und den Weg sieht man hier. mal schauen wie es heute mit Ullis Arm geht, also zuerst mal ein kurzes Wegestück, aber in einer spitzen Umgebung und rund um Blankenrode ist es einfach nur klasse.Gleich am Parkplatz der Wüstung Blankenrode ist es Zeit sich beim Wegewart zu bedanken. Bei Forstarbeiten wurde der Weg sehr stark zerstört, aber dank dem Wegewart gibt es eine Schotter Spur, einfach klasse. Rund Blankenrode und Oesdorfer Hütte weiterlesen

Paderborner Höhenweg Südspange

Wir starten im Tal des kleinen Viaduktes auf der Südspange des Paderborner Höhenweges, warum der so heißt obgleich er in Neuenbeken liegt weiß nur der geneigte Paderborner. Der Wandertag im nächsten Jahr wirft seine Schatten allerdings voraus, Weg perfekt ausgezeichnet und offensichtlich neu befestigt. Den Verlauf gibt es hier.

eigentlich der Paderborner HöhenwegGleich als erstes sticht eine Neue Errungenschaft des Weges ins Auge, eine Aussichtsplattform die eine Aussicht auf den kleinen Viadukt bietet. Paderborner Höhenweg Südspange weiterlesen

Viaduktwanderweg Altenbeken

Bei dem Viadukt Wanderweg handelt es sich um einen Qualitätsweg des Deutschen Wanderverbandes. Den Weg selber gibt es schon sehr lange und er ist auf die Imitative einzelner Bürger in Altenbeken zurück zu führen, damals hießen die Wege um Altenbeken herum V und eine Nummer, waren klasse ausgezeichnet und es gab an der Lok eine Karte. Na ja, heute alles mit PR Tamtam und viel Aufwand und neuem Namen, aber der Weg, der blieb gleich wie an den langsam verblassenden V zu sehen.

Wir starten am Netto und wenn wir ihn fertig haben wird es hier den Link zu den GPS Daten geben. Hier die Karte, nicht ganz der Viaduktwanderweg aber fast, es gab Forstarbeiten.

von Altenbeken nach Wasserwerk HossengrundLeicht geht es den Berg hinauf und dann links zu einer Aussichtsplattform direkt auf den Viadukt, hier ist die ideale Stelle wenn man Züge photographieren möchte, einen tollen Blick auf den Viadukt   erhält man weister oberhalb, fast schon am alten Panoramaweg. Viaduktwanderweg Altenbeken weiterlesen

Hermannsborn Bad Driburg

Wir starten in Alhausen und wandern hinauf zum Waldrand, ab dort halten wir uns rechts um den Hügel herum nach  Hermannsborn. Dort geht es durch den Park und dann über die Landstraße wieder hinauf. Durch den Wald geht es Richtung Alhausen. Dort rechts halten und nach Bad Driburg wandern. Leider muss man am Kurpark außen lang da der Park als solcher Gebührenpflichtig ist, komisch, Wanderwege durch einen Gebührenpflichtigen Park.  Außen herum und rauf zum Mausoleum und wieder runter nach Alhausen. Den Weg auf der Karte gibt es hier.

von Alhausen nach Hermannsborn und DriburgHinter Alhausen breitet sich das fast schon reife Kornfeld vor uns aus, leicht rauscht es im Wind und viel fehlt nicht mehr, dann wird es geerntet. Hermannsborn Bad Driburg weiterlesen