Zwischen Gellinghausen und Borchen

Wir starten am Forsthaus in Gellinghausen, so oft waren wir schon hier, mal der X26, dann der X4 oder auch der Westfalenwanderweg und natürlich auch eine Schloß Hamborn Runde. Jetzt aber geht es entlang des abgeerntetn Feldes den Berg hoch zur A33.Schön durch Laubwalfd mit Grünen Weiden hinter alten Zäunen.

Cooles Spielzeiug, ne L 39 Albatros düst über uns weg, fragt sich ob dert Besitzer Spass haben wollte, oder ob er nen Fluggast hatte.

Ein kleiner Schmetterling lässt es sich schmecken, witzieg, der pflückt einzelne Blühten da raus.

Morgen haben wir den Letzten Monat ohne R, schade, das Jahr geht schon wieder Richtung Herbst denn so ein verblühter Mohn zeigt an, bald wird auch hier geerntet werden.

Über dem Getreide die 5. Fruchtfolge der Bauern, Energie….

Ein kühles Nass für unseren Bosse, aber nur bis zum Bauch….

 
Ein Himmel wie gemahlt über dem Acker, einfach nur Cool und die alte Mühle haben die weg gerissen, mal schauen was das mit dem Feuchtbiotop wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 4 =