Rund um den Dümmersee

Nachdem das Wetter auch im September nicht so richtig prall war, sollte es eine Runde um den Dümmer herum sein, der Wetterbericht schlecht, die Prognose steht auf Regen möglich, aber nun ja, die würfeln das Wetter, also heißt es los geht es.


Von Hüde aus gestartet erreichen wir zügig den Olgahafen am anderen Ende des Dümmers, inzwischen reißen auch die Wolken auf und von Regen keine Spur, bei dem Wind der geht auch eher nicht zu erwarten. Fisch mit Kartoffelsalat beim Lui muss sein, zu gut sind die Erinnerungen daran.


Dann reißt der Himmel auf und die Sonne sorgt für super tolle Bilder ins Moor hinaus, aber auch auf dem See und so schreiten wir flott aus um den Fisch wieder los zu werden, nicht wegen seines Geschmacks…. wegen seiner Kolorien…


Immer dramatischer werden die Bilder und auch der Wind nimmt weiter zu, irgend wie wäre ich jetzt gerne draussen auf dem See um mich aus zu toben, am besten mit einer Moth, da geht was. Irgend wie aber hatten die Wetterdienste mal wieder alle unrecht, warum bekommen die für so schlechte Leistungen nur soviel Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × zwei =