Rund um die Wewelsburg

ein Rundweg durch die Liegenschaften rund um die Wewelsburg, beginnen tun wir in Wewelsburg und den Weg sehr ihr hier. Wir starten bei Regen und bis auf einen kurzen Moment lassen uns die Wolken auch nicht in Ruhe, als wir mit der Mittagspause fertig sind gehts wieder los aber da sind wir schon am AutoWir lassen die historische Wewelsburg hinter uns, überall wird das Getreide schon reif und der Mais zeigt erhebliche Trocken Schäden, alles braucht Wasser, aber es müsste ja nicht gerade jetzt sein. Wir starten bei Regen und bis auf einen kurzen Moment lassen uns die Wolken auch nicht in Ruhe, als wir mit der Mittagspause fertig sind gehts wieder los aber da sind wir schon am AutoDurch den Wald zieht sich der Weg den Hügel hinauf und wie so oft sind hier die Ackerflächen oben auf den Hügeln. Hier tut sich ein Park von wahren Giganten der Windenergie auf. Die sind schon verdammt hoch und die Wege schnur gerade, sie enden scheinbar im Nichts.

Wir starten bei Regen und bis auf einen kurzen Moment lassen uns die Wolken auch nicht in Ruhe, als wir mit der Mittagspause fertig sind gehts wieder los aber da sind wir schon am AutoAm Ende dann die Überraschung, der weg der uns runter bringen sollte zu den Kriegsgräbern, der ist nicht mehr, total zu gewachsen, ein Stück weiter finden wir dann eine Möglichkeit, aber wer nicht auf Durchschlage Übung steht, der nimmt bei den Windrädern den vorletzten Weg links, allerdings sieht er dann auch nicht dieses tolle Erbbegräbnis.

Wir starten bei Regen und bis auf einen kurzen Moment lassen uns die Wolken auch nicht in Ruhe, als wir mit der Mittagspause fertig sind gehts wieder los aber da sind wir schon am AutoLangsam nähern wir uns wieder dem Ort, hier werden auch die Obstbäume entlang der Wege noch gepflegt, zumindest sieht es mal so aus. Ich kann mich noch entsinnen das wir Bäume erworben haben und das Obst eingelagert bzw. eingekocht wurde.

Wir starten bei Regen und bis auf einen kurzen Moment lassen uns die Wolken auch nicht in Ruhe, als wir mit der Mittagspause fertig sind gehts wieder los aber da sind wir schon am AutoIm Ort dann Ottens Hof, eine uralte Kneipe, früher ein Hof aber als die Herren der Nazis die Burg für sich beansprucht haben, da gab es keine Burgschänke mehr, also wurde hier die neue Kneipe für Normalos eingerichtet, die aber ist auch heute klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + vierzehn =