Zwischen Oesterwiehe und Steinhorst

Heute mal wieder raus, erst am Mittag da morgens Regen war und so bleibt nicht ganz viel. Wir beschließen mal wieder das Grenzgebiet zwischen Österwiehe und Steinhorst zu besuchen. Einmal um das Steinhorster Becken und dann weiter durch Steinhorst und von hinten zurück zum Parkplatz.Kaum das wir am Parkplatz sind reißt der Himmel auf. Nass glänzt der Asphalt vor uns und ein sattes Grün lockt, kein Wunder, wir hatten keinen Winter, sagen wir bis jetzt, 10. Januar 2016. Einmal um das Steinhorster Becken und dann weiter durch Steinhorst und von hinten zurück zum Parkplatz.Der Blick zurück zeigt es, hinter uns der dunkle Himmel und vor uns wird es immer blauer. Soviel Glück muss man erst mal haben, aber wie war das mit den Engeln die reisen….

Einmal um das Steinhorster Becken und dann weiter durch Steinhorst und von hinten zurück zum Parkplatz.Dann im Gegenlicht der Sonne knallt das Steinhorster Becken so richtig rein ins Objektiv, so richtig satt sehen kann ich mich nicht, überall tauchen neue Motive auf, toll ist das.

Einmal um das Steinhorster Becken und dann weiter durch Steinhorst und von hinten zurück zum Parkplatz.Weiter geht es durch Steinhorst und immer der Strasse folgend kommen wir an eine Restsiedlung, da steht doch tatsächlich ein Schienen Omnibus. Sowas fuhr früher zwischen Verl und Gütersloh.

Ein Gedanke zu „Zwischen Oesterwiehe und Steinhorst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 6 =