Aschach-Bad Bocklet und rauf auf den Kreuzberg

Vom Schloss in Aschach soll es rauf auf den Kreuzberg gehen, das hat es in sich denn es geht mächtig rauf, unseren Weg seht ihr hier.  Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Früh am morgen, der Ort schläft noch geht es los zum Heiligen Berg der Franken. Die Sonne begrüßt uns mit ein paar Strahlen, gut so denn gestern hat es noch geregnet. Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Satt grün liegen die Wiesen da vor uns noch sind die Schatten lang, aber die Temperatur hat schon mal zugelegt. Hier ist es noch relativ flach, aber das wird sich dann bald ändern.

Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Wir queren die Premich und ab hier geht es nur noch hinauf, rauf auf den Berg mit dem Kloster Kreuzberg.

Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Hinauf geht es noch durch die Wiesen und vorbei an knorrigen alten Bäumen.Langsam gewinnen wir an Höhe und auch wenn  der Sender zum Greifen nah aussieht, es ist noch ein ganzes Stück.

Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Dann aber tauchen vor uns die ersten Bauten des Klosters auf. Inzwischen ist es aber wieder kälter geworden so das an Sitzen im Freien nicht zu denken ist.

Wir starten am Aschacher Schloss und steigen rauf zum Kreuzberg, die Kombo um Dausi ist einfach nur spitze so das die Zeit wie im Fluge vergeht.Im Kloster angekommen, erst mal eine Kerze anzünden, wer weiß, vielleicht hilft es ja und fein Aussehen tut es auch. Dann folgen die leiblichen Genüsse in der Klosterschänke, leider sehr voll und sehr laut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 12 =