Weserberglandsteig Etappe 06

Wir starten in Bad Karlshafen und wandern auf dem  Weserberglandsteig bis Nienover, dann die Alternative zurück, den Weg gibt es hierWir machen uns auf die Socken, nicht unfroh Bad Karlshafen hinter uns zu lassen, egal wo, dort sind Baustellen über Baustellen und sehr oft ist da wo keine Baustelle ist eine nötig. Überall sind Absperrgitter oder Berge von Bauschutt, schade, die Stadt hätte was.Auch nicht schlecht, selbst Monate nach dem Sturm liegen die Bäume auf dem Weg, anscheinen sollen die auch nicht weg denn man hat kurzer Hand den weg einfach den Berg hinauf ausgezeichnet, Bei Regen nicht geh bar.

Blick zurück woher wir kamen, tolle Sicht, wäre da nicht wieder, genau, Bauschutt, der liegt hier aber auch überall rum.

Dann ein Aussichtspunkt und da wird die Schönheit der Weserlandschaft sichtbar, ganz weit reicht heute unser Blick hinaus in die Ferne.

Es folgt ein Hutewald, da aber ist für uns Schluß denn wir haben unseren Hund dabei und der darf da nicht rein, schade, aber für Hundebesitzer hat man einen sehr gerade Weg entlang des Geheges geschaffen. Da hat es tolle Bäume, anders als in der Senne wo man für den Hutewald erst mal Riesen Schneisen geschlagen hat. Weitere Etappen gibt es dann hier zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − dreizehn =