Holperdorper

Kleine Tour im Spätherbst, der Holperdorper soll es werden und wie klasse es läuft sieht man auf den Bildern. Den Weg, noch gibt es ihn hier. Lienen im Dunst, heute wird ein feiner Tag zum Wandern. Und wie fein, das Laub raschelt und die Farben des Waldes sind ein Traum.

Ruhepause, Gott sei Dank denn bei so einem Wetter und dann offen der Malepartus, schwehr zu ertragen, eine Randale ohne Ende, schade eigentlich liegt der echt toll, aber wir haben da schon den Wald komplett zugeparkt gesehen.

Ein Baum blieb stehen, der Rest den Käfer, das wird sich hier noch ändern…

Weide, Selten geworden in der Zeit des Bio Mais.

Auch hier der Käfer, dafür aber ein toller Rastplatz.

und die Sichten werden toller…

Zwischendrin immer Weiden nund Äcker, feiner Weg.

Da hat ein Waldarbeiter geschnitzt, die Eule fest geschraubt  anders geht es nicht,

Ausblick auf den Steinbruch, eine Wunde in der Erde…

Strasse ins Nichts, aber bald sind wir im Parkplatz, den kennen wir schon von unseren Hermanns Schleifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 17 =