Von Ahden zur Wewelsburg

Immer geht es in der Nähe der Alme lang, mal oben, mal unten aber durchgängig ein toller Weg. Wir starten in Ahden am Hainbergweg und machen uns auf den Weg Richtung Alme.Teile des Flugplatzes sind hier sichtbar, aber fliegen tut da keiner, nicht schlecht, schön leise denn normalerweise würden hier die Jets in den Urlaub röhren.

On the Top of the World, so schön wie das hier ist kann man genießen und der Wind verschafft einem die perfekte Kühlung.

Am Waldrand lang geht es Richtung Alme, damit wird der Wegh zusehends schmaler.

Jetzt geht er durch einen Steilhang, die Alme Hänge und unter uns sieht man die Alme dahin fließen.

Am Ende erreichen wir die Kluskapelle am Hainberg in Ahden.

Entlang der Alme geht es weiter und dann den Hügel hinauf, über uns tolle Bäume.

Auf den Höhen angekommen wogt das Getreide im Wind, schön ist es hier.

Vereinzelt durchschneiden Wege die Äcker und ab und an stehen da auch mal Bäume.

Auf den Spuren der Wanderwege geht es hinunter im Wald, immer wieder mit Ausblicken auf die grünen Weiden.

Dann Taucht die Wewelsburg auf, irgend wie sieht sie aus als würde sie im Acker stehen, in Wirklichkeit ist dort ein Tal so das die Burg schon wie üblich erhöht steht.

Eine Furt, ein Spielplatz im Wasser, ich weiß es nicht, aber schön ist das hier unten.

Kurz vor Ahden eine Brücke, da lief mal die Almetal Bahn drauf und jetzt ist sie hier wie ein Denkmal, alles prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + achtzehn =