Die Mosel

Die Mosel, schon immer ein Sehnsuchtsort gewesen, aber zur Zeit etwas aus der Mode gekommen, schade drum, hier ist es wirklich schön. Wir sind in Nittel gelandet und haben auf dem Weingut B. Frieden eine ganz tolle Unterkunft gefunden. Zimmer super und die Familie ist einfach nur klasse. Die Mosel liegt dort wie aus dem Bilderbuch, warm ist es, mit 27 Grad im September hatten wir nicht gerechnet. Die Weinberge Luxembourgs auf der anderen Seite, auch dort ist die Lese im Gange und momentan dürfen wir rüber, aber wie lange noch und unsere Möchtegern Politik erklärt die wieder zu Hot Spots….  Der Schipper ist Luxembourger, der darf dann auch nicht mehr fahren…

So genießen wir erst einmal einen Cappuccino mit einem Stück Kuchen nach der Fahrt, der Wirt Reicht noch einen Troddel Trauben, alles super.

Die Weinlese läuft, überall sind die typischen Fahrzeuge zu sehen, wenn ich mir vorstelle, mein Opa hat immer erzählt wie sie in die Weinberge gefahren sind, dort bei der Ernte geholfen haben und dann mit nackten Füssen die Trauben zerquetscht haben, nun ja, der ist auch 1892 geboren, heute undenkbar.

Weinberge unter der Felswand in der Abendsonne, schöner Tag war das und wir sind toll angekommen.

Still liegt unsere Unterkunft da, wir haben fein gegessen und freuen uns nun auf die Ruhe der Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − zwei =