Archiv der Kategorie: Weserberglandsteig

Weserberglandsteig Etappe 12

von Holenberg zum Werderberg geht es heute auf dem Weserberglandsteig und dann eine Alternative zurück. Mal schauen wie wir heute durchkommen, der Borkenkäfer sorgt für Chaos. Den Weg gibt es noch hier, GPSies ist verkauft, aber demnächst noch hier mit Anmeldung und auch nur wenn die es genehmigen. Gleich nach Holenberg geht es zügig den Berg hinauf, Weser nicht zu sehen, Wald noch nicht. Weserberglandsteig Etappe 12 weiterlesen

Weserberglandsteig Etappe 11

Oder auch das Chaos macht sich breit, wegen Windwurf und Aufräumungsarbeiten sind die Wege zwischen Stadtoldendorf und Kloster Amelungsborn gesperrt oder nur schlecht passierbar, die ausgeschilderte Umleitung war nicht zu finden, die Alternative war gesperrt. Leider ist diese das dritte mal bei 11 Etappen, sehr ungut. Das Chaos als GPX gibt es hier. Stadtoldendorf haben wir uns geschenkt, mit Hund ist das nicht so richtig cool, aber den Turm sahen wir von beiden Seiten.
Weserberglandsteig Etappe 11 weiterlesen

Weserberglandsteig Etappe 9

vom Hellental bis Heinade, natürlich wandern wir von Heinade aus an, der Teil ist echt super, aber als wir zurück auf dem Weserberglandsteig ins Hellental kommen sind wir sprachlos. Den Weg gibt es hier. Wir wandern von Heinade aus den Hügel hinauf, das allerdings ist ein ziemlicher Kraftakt und als wir oben sind treffen wir schon unseren Weserberglandweg wieder, da geht es dann schon mal mehr oder weniger hinunter, schön durch den schon leicht grünen Wald. Weserberglandsteig Etappe 9 weiterlesen

Weserberglandsteig Etappe 06

Wir starten in Bad Karlshafen und wandern auf dem  Weserberglandsteig bis Nienover, dann die Alternative zurück, den Weg gibt es hierWir machen uns auf die Socken, nicht unfroh Bad Karlshafen hinter uns zu lassen, egal wo, dort sind Baustellen über Baustellen und sehr oft ist da wo keine Baustelle ist eine nötig. Überall sind Absperrgitter oder Berge von Bauschutt, schade, die Stadt hätte was. Weserberglandsteig Etappe 06 weiterlesen

Weserberglandsteig Etappe 05

Heute steht die Etappe 5 auf dem Programm, nach langem Warten sollen alle Wege geräumt sein, aber oberhalb von Gieselwerder sah es so grottig aus, daher gehen wir dieses mal einen Weg vor und zurück, dafür allerdings über den Hugenottenturm und die Krukenburg, warum da der eigentlich Weg nicht hergeht ist uns schleierhaft, den Weg von heute findet ihr hier. Dieses Jahr scheint es sehr viele Tannenzapfen zu geben, zumindest sind die Fichten voll davon. Weserberglandsteig Etappe 05 weiterlesen

Weserberglandsteig Etappe 04

Dieses mal geht es von der Sababurg bis kurz vor Gieselwerder, das klappt nicht ganz, weil immer noch Bäume vom Sturm „Friederike“ im Weg rum liegen. Das war zwar Mitte Januar, aber hier dauert es etwas länger mit der Beseitigung und so müssen wir auch einen anderen Rückweg nehmen. Den Weg gibt es wie immer hier. Der blick zurück zeigt noch einmal die Sababurg, noch liegt sie verschlafen da, aber wenn wir am Nachmittag zurück sind wird dort das Leben toben. Weserberglandsteig Etappe 04 weiterlesen