Kempen zum X10

Parken etwas abseits und oberhalb von Kempen. Gleich zu Beginn schauen wir perfekt rüber zur Egge, viel zu kalt für den April, aber nun ja.Knospen treiben trotdem es sehr kalt war, hoffentlich nicht wieder Frost wenn alles blüht.

Uralte Grenzsteine mit der Lippischen Rose drauf zeigen den Beginn des Landes Lippe an, früher jedenfalls, heute ist dat so modern das man es kaum noch erkennt…

Windriesen weisen den Weg, alleine diese Autobahnen die die Erbauer in die Landschaft fräsen halte ich für bedenklich.

Schön wenn man dann noch alte Wege findet wo man sich wieder findet.

Ein paar Bäume stehen noch, der Schuppen auch… noch.

Früher, als man noch Kühe auf der Wiese hatte, da brauchte man so etwas, früher, heute werden die in offenen Ställen gehalten und bekommen keine Wiese zu sehen…. ich würde ja diese Bauern auch mal für zwei Jahre einsperren und nix ausser einem Raum zeigen.

Offen haben die Museumsstuben nicht, aber Kuchen zum Mitnehmen, lecker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =