Goetheweg auf den Brocken

Heute gilt es, der Brocken ist frei von Wolken und wir wollen hinauf, heute über den GoethewegÜber den Heineweg gibt es hier.Wir parken in Torfhaus und sehen den Gipfel vor uns, noch ist er nicht sehr nahe, aber das wird sich ändern.Unser Weg geht durch Borkenkäfer Opfer, aber das kennen wir schon aus dem Bayrischen Wald und dort grünt es vielfach schon wieder total gut.

Wir gewinnen an Höhe und sehen das braune Meer unter uns, bals schon wird es in ein oder zwei Jahren aus silbernen Stangen mit Grün darunter bestehen.

Entlang der Eisenbahnschienen geht es weiter hinauf und es wird immer voller.

Als dann von der Seite ein zweiter Weg hinauf kommt wird es sehr voll, teilweise führt das zu einer gewissen Enge für die einige wenige Fahrradfahrer kein Verständnis haben, sie rasen ungebremst an einem vorbei.

Dann sind wir oben, was für ein Blick.

Dieses Brockenbild habe ich schon vom Köterberg aus gesehen, aber auch von der Hohen Asch, beides sehe ich heute nicht, so klar ist es denn doch nicht.

 
Das Skigebiet von Braunlage, früher war das die einziege Möglichkeit den Brocken zu sehen, rauf durfte man da nicht.
Dampfzug in Warteposition, dahinter der Weitblick.
 
 
Eine Stelle gibt es, da muss der Talfahrer auf den Bergfahrer warten, das ist die Gelegenheit für ein Foto der Dampflock in voller Aktion.
Noch einmal Borkenkäfer und dann sind wir wieder am Parkplatz, nächstes mal wieder über den Heineweg, der ist einfach schöner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + drei =