Kreuzkrug und der Lönsweg

Wir Wollen mal wieder im Forst am Kreuzkrug wandern und es schein dafür heute ein guter Tag. Wir starten am Kreuzkrug und es geht sofort durch Borkenkäfer Gebiet..Einen Vorteil hat der Käfer, er zeigt den Blick in die Weite des Landes… und so laufen wir bis Fast zum Abstieg zu den Externsteinen.

Herrlich das zwischendurch die Buchen in den Himmel ragen.

Durch den lichten Wald scheint die Sonne bis zum Boden, die Falter sind zu sehen.

Die Wanderdüne, sie sorgte für ein Chaos im letzten Jahr, der Pass war gesperrt.

Oben dann der Kahlschlag durch den Käfer bedingt, nur jetzt wollen die da Windräder bauen, weil die können dann laufen bis der Wald wieder wächst, nur, wie kommen die dann da wieder weg? Und das sie Aurobahnen in den Wald bauen erzählen sie auch keinem. Windräder im Wald geht mal garnicht.
 
Das die Käfer so gute Nahrung finden, na alles voll Fichtwen knallen und sich wundern, typisch Land und Forstwirtschaft, der Steuerzahler soll es richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 3 =