Mit dem Schiff auf der Mosel

Heute geht es per Schiff von Neumagen nach Bernkastel-Kues, 3 Stunden Aufenthalt dort und wieder zurück. Früh am Morgen, bestes Wetter, nicht zu warm, das wird ne coole Bootsfahrt.Ruhig gleitet unser Schiff über die Mosel, leider mit einer Gruppe von saufenden Kerlen an Board die ständig brüllen und jodeln. Das blockiert jede Versorgung durch die Gastro, also nix mit Speisen und Getränken.

In der spiegelglatten Mosel kann man die Bebauung ein zweites mal sehen.

Steillagen vorraus….

Die Schleuse dauert, erst müssen wir warten bis ein Schleusungsvorgang erledigt ist, dann möchte noch ein Frachtkahn mit rein, mmmm der soll da rein passen….

Bernkastel-Kues und gleich ein Hotelschiff, also ist mit Lollipop Menschen in Bernkastel zu rechnen, nun ja, eine Stunde hat das Schleusen gedauert…

Ein Riesenrad, mmmmm irgend wie passt das aber so garnicht zur Moselromantik…

Nach einem Stadtbummel gibt es ein Eis und dann zurück zum Schiff, einfach zu viele Menschen in dem Ort.

Die Besuffskies sind leider auch wieder an Board und schlimmer als vorher, sitzen im Weg und randalieren. Dafür ergeben sich klasse Bilder.

Da oben sind wir auf dem Moselsteig lang, alleine wir dort waren, echt cool.

 
 
Frachtschiff unter den Steillagen, immer wieder neue Bilder.
Am Abend dann leider Regen, leider, weil wir hatten den verwunschenen Garten gebucht.
Für die Suppe im Wunschgarten reicht es, dann geht es hinein, es muss ja nicht sein das der tolle Service mit Schirm durch den Garten geht, aber toll ist esim Restaurant Römerkastel, direkt neben der Station des Römerschiffs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − 6 =