Peter aufm Berge zum Bergfrieden

Startpunkt liegt bei Peter auf’m Berge, der Parkplatz ist super und seit er Gebühren kostet auch nicht mehr vn Joggern dicht geparkt. Nebeneffekt, es sind auch nicht viele Jogger im Wald. Wir laufen immer parallel zum Hermannsweg, kehren dann im Bergfrieden ein und wandern unterhalb des Teutos zurück. Den Weg gibt es hier, oder auch hier. Erst mal geht es auf dem Carl-Carstens-Weg  dahin, hier wanderte der Präsident mal persönlich und genoß die Aussicht, na ja, die ist zu gewachsen.Die Wachholder Heide am Hermannsweg, immer wieder fein, auch wenn der Wacho aus der Mode gekommen ist, früher gehörte der zum Essen dazu.

Nach einer kurzen Rast im Bergfrieden genießen wir nun die Aussicht denn anders als oben am Kamm, hier kann man prima schauen.

Überall gibt es nun was zu sehen und die Sonne ist auch um diese Jahreszeit sehr angenehm.

Sender Hünenburg grüßt aus der Ferne, auch ne schöne Route, aber eher für Schmuddelwetter da wegen Überfüllung geschlossen.

Kurz vor dem Anstieg zum Parkplatz, einmal noch eine tolle Aussicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vierzehn =