Moselsteig 05

Heute geht es von Trier nach Schweich auf dem Moselsteig. Wetter bestens und die Wanderung verspricht wenigstens einen Höhepunkt, entlang der Klippen. Mit dem Bus fahren wir hoch zur Uni, ab Bahnhof Trier nicht einfach den Richtigen zu finden bis uns ein Student den Tip gibt, nehmen sie einfach einen der ganz Linken Spur, die fahren alle zur Uni hoch. (Links wenn man von Vorne drauf schaut.)Oben dann perfekte Sicht auf Trier und die Mosel, das Weiße Haus noch zu, das Herrenhaus liegt in der Sonne.

Unter uns Trier und ein Hotel Schiff, wir hoffen das es nicht mehr werden, in Passau liegen regelmäßig mehr als 10 und vor lauter Lolli Pops sieht man in der Stadt dann nix anderes mehr.

Die Mosel, fließen tut die schon ganz lange nicht mehr, immer gleich breit und eher wier ein lang gezogener See.

Dann alte ausgetretene Stufen, es geht also mit dem Auf und ab los, erst wandern wir ganz runter, dann wieder ganz rauf.

Oben dann wunderschöne Graswiesen, aber noch immer keinen Wein. Dafür dsann im Abstieg eine Umleitung, komisch, steht nix auf der Homepage das Steiges und kurzfristig ist die auch nicht, wegen Tunnelbau das aber kostet uns die Sicht von der Eranger Kanzel und Wanderer die dort einfach durch sind berichten das es problemlos möglich war neben dem Bauzaun her zu kommen.

Erang selber hat zur Zeit wenig zu bieten, es sind Hochwasser Opfer denn auch hier wurde ein kleiner Bach zum reißenden Strom, als wir die Kirche passiert haben ist die Baustelle hinter uns, ne Umleitung gab es nicht, aber freundliche Bauarbeiter.

Den Kreuzweg rauf und bald gibt es die erste Aussicht auf Weinberge die noch kommen.

Und wieder geht es runter nach Quint und auch dort sind die Auszeichnungen merkwürdig, Moselsteig angeblich Links, aber die GPS Spur sagt rechts und da sind auch Schilder, wir halten mal fest, einige Auszeichner scheinen nicht zu wissen was sie tun, oder die mit der GPX Spur wissen nicht wo der Weg ist.
 
Dann aber haben wir den Bahnhof Schweich erreicht, bis auf das Gebäude wo die Bäume auf dem Vordach wachsen alles super. Fast, aber auch hier, Wartehäuser wo man bei Wetter nass wird, wo nur v Platz haben und kein Getränkeautomat. Dafür aber gute Unterhaltung, die Jugend von Schweich hat keine Spielplätze, also wird auf den Geleisen gespielt, sprich wir wechseln die Seiten über die Geleise, was aber auch die Älteren machen, das ist viel kürzer als hinten rum.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + drei =